Freie Heilpraktiker Schule

Verbandsunabhängige private Fachschule - Bremen Niedersachsen Oldenburg - Tel.: 0421 / 588610
 

Neuraltherapie

 
Fortbildungsleiterin: Uta Tjarda Willms

Die Neuraltherapie ist eine Methode, die in hervorragender Weise diagnostische und therapeutische Möglichkeiten in sich vereinigt. Sie lässt sich wegen ihrer Einfachheit sehr gut in ein Praxiskonzept einbinden. Wer die Neuraltherapie nicht nutzt, lässt ein wertvolles Therapiekonzept der Naturheilkunde ungenutzt.

Die Neuraltherapie gehört zu den Regulationstherapien, bei der durch gezielte Injektion eines Lokalanästhetikums in gestörte Körperregionen die Autoregulationsmechanismen des Körpers angesprochen werden. Man unterscheidet die lokale Therapie, die Segmenttherapie und die Störfeldtherapie. Die Neuraltherapie eignet sich insbesondere zur Schmerztherapie, bei allen Erkrankungen am Bewegungsapparat und zur Ausschaltung von Störfeldern.

Die Fachfortbildung vermittelt sowohl theoretische Hintergründe als auch praktische Anwendungsbeispiele.

Inhalte:
- Definition der Neuraltherapie
- Geschichte der Neuraltherapie
- Die Grundregulation nach PISCHINGER
- Lokale Therapie / Segmenttherapie / Störfeldtherapie
- Wirkmechanismen der neuraltherapeutischen Injektion
- Wahl des Lokalanästhetikums
- Kontraindikationen und Therapieversager
- Komplikationen
- Anamnese
- Neuraltherapeutische Phänomene
- Injektionstechniken und Indikationen
- Praktische Übungen

Praktische Kenntnisse der allgemeinen Injektionstechniken sowie die Bereitschaft zur praktischen Mitarbeit beim gegenseitigen Üben unter Anleitung sind Voraussetzung für die Teilnahme.

Termin: Samstag, 23.09.2017 von 9:30–17:00 Uhr

Kosten
:

120,-- € / 114,-- € (E) incl. Material
Anzahlung:  30,-- € (fällig bei Anmeldung)

Stichtag
:

Freitag, 08.09.2017 (Anmeldung)

 


Weitere Stichwörter: Praktikum, Praxis, Huneke, Fachfortbildung, Weiterbildung, Ausbildung, Neuraltherapieausbildung